Kundenstimmen

Das sagen unsere Kunden über die Produkte und Dienstleistungen von movisens.
Möchten Sie uns auch Ihre Meinung mitteilen, dann schreiben oder rufen Sie uns an.



„Die Spitzentechnologie, die movisens liefert, erinnert mich an das, was Apple im Multimediabereich gemacht hat. Sie denken ein paar Schritte voraus. Die Lösungen von movisens machen unsere EMA-Forschung einfacher und effizienter. Es geht darum, Kundenwünsche zu erfüllen und nicht nur auf die Bedürfnisse zu hören.“

Nemanja Cabrilo, Eindhoven University of Technology, Department of Electrical Engineering

"In den letzten drei Jahren habe ich zwei EKG- und Aktivitätssensoren von movisens für mein Forschungsprojekt verwendet und kann nur von sehr positiven Erfahrungen berichten. Die Sensoren sind extrem genau bei der Bewertung der Herzfrequenz (einer der Messwerte, an denen wir interessiert sind), insbesondere wenn man bedenkt, dass der Großteil unserer Daten während einer Ruhephase erfasst wird. Das Gerät ist sehr einfach einzurichten und dank seiner Größe und seines Designs ist es für die Teilnehmer kaum zu spüren. In dieser Zeit hatte ich auch eine ganze Reihe von Anfragen und Bedürfnissen, und ich schätzte besonders die Unterstützung, Flexibilität und Effizienz der Forschungsberater und Techniker von movisens. Mehr hätte ich mir nicht wünschen können".

Delia Latina, Universitätsklinikum Ulm

„Ich nutzte den EKG- und Aktivitätssensor der 3. und 4. Generation der Firma movisens im Rahmen einer biopsychologischen Studie an der Ruhr-Universität Bochum. Um dies vorwegzunehmen: Meine Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Firma movisens war durchweg herausragend positiv. Das Signal der Sensoren zur Bestimmung assoziierter Parameter der Herzratenvariabilität ist auffallend sauber und dadurch im besonderen Maße brauchbar. Die simple Anbringung der Sensoren führte zu einer guten Compliance der ProbandInnen und ermöglichte ein problemloses Erfassen der Datensätze. Die Analyseinstrumente und Algorithmen, die seitens movisens zur Datenverarbeitung bereitgestellt werden, sind nach einer kurzen Einarbeitungsphase gut zu bedienen und arbeiten äußerst effizient. Besonders herauszustellen ist hierbei der movisens DataAnalyzer, der es ermöglicht, die Datensätze bereits zu gewünschten Zeitintervallen zu aggregieren, um das Cleanen der Daten zu vereinfachen. Der persönliche Kontakt zu den MitarbeiterInnen der Firma movisens war stets angenehm und immer hilfreich. Offene Fragen werden im kürzesten Zeitraum beantwortet, was gerade während einer laufenden Studie besonders wertvoll sein kann.“

Morris Gellisch, Ruhr-Universität Bochum, Abteilung für Anatomie und Molekulare Embryologie

"Wir haben movisens in einem Projekt eingesetzt in dem wir die Mediennutzung und das Wohlbefinden bei älteren Menschen untersuchten. Unsere Teilnehmer bekamen täglich Abfragen. Dank dem vielseitigen movisensXS Tool lief alles reibungslos. Auch die Hilfe des Support-Teams war äußerst wertvoll, um die perfekte Lösung für unser Projekt zu finden."

Matthias Hofer, Universität Zürich, Department of Communication and Media Research

„Wir konnten 2015 mit movisens das "SleepCoach"-Projekt durchführen und haben nach den guten Erfahrungen mit dem Team die Sensoren und Apps für eine Reihe weiterer Studien eingesetzt, bei denen unter anderem über eine Woche EKG und Aktigraphie sowie diverse Fragebögen über Smartphones erhoben wurden. Die Sensoren sind zuverlässig und liefern eine gute Datenqualität. Die MovisensXS Fragebögen liessen sich per Web-UI leicht erstellen und in einen Sampling-Plan einbinden; Die App wurde von den Probanden gut angenommen und das Datenmanagement ist professionell gelöst. Forschungsnähe, Verfügbarkeit von Auswertungsalgorithmen, Offenheit der Datenformate sowie schneller und kompetenter Service machen movisens zu einem empfehlenswerten Partner für Studien.“

Dr. Bernd Feige, Universitätsklinikum Freiburg, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

"Wir setzen seit 2017 die EcgMove-Sensoren in unseren Studien an mehreren Zentren (Universitätsklinikum Tübingen, Universitätsklinikum Aachen und Epilepsiezentrum Kleinwachau) ein und sind mit den Ergebnissen, der Qualität der Signale wie auch der Verarbeitung sehr zufrieden. Die Sensoren werden von unseren Studienteilnehmern im klinischen wie auch ambulanten Bereich sehr gut angenommen und über mehrere Tage getragen und kontinuierlich abgeleitet (während Alltagsaktivitäten, Sport, Schlaf und im klinischen Umfeld). Darüber hinaus begrüßen die Klinikmitarbeiter (Studienkoordinatoren und MTAs) den einfachen Umgang mit den Geräten. Über die Qualität der Sensoren hinaus ist der gute Support bei Fragen ein weiterer Grund, warum wir auch in Zukunft auf die Sensoren von movisens in unseren Studien setzten werden. "

Florian Lutz, Co-founder monikit

„Wir arbeiten seit 2012 mit dem Team von movisens äußerst konstruktiv im Rahmen der „Paracelsus 10.000 Studie (Salzburg, Österreich)“ zusammen. Dabei setzen wir den Sensor Move2 ein und konnten schon eine beachtliche Menge an 7d-Datensätzen sammeln. Die Personen im Alter von 50-60 Jahren haben den Sensor sehr gut angenommen. Die Zusammenarbeit mit movisens macht große Freude, da die Translation von Wissenschaft und Forschung in den Anwendungsbereich für die klinische und sportwissenschaftliche Praxis von hoher Professionalität und Kompetenz geprägt ist!“

Dr. Susanne Ring-Dimitriou, Universität Salzburg, Interfakultärer Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaft

"Unsere Feldforschungen im Bereich der individuellen Messung der Lebensqualität im Alter werden mittels Sensoren von movisens unterstützt und innerhalb ambulanter Studien ist movisensXS eine empfehlenswerte Lösung. Der Support und die Betreuung durch die fachkundigen MitarbeiterInnen ist ausgezeichnet."

Alexander Seifert, Universität Zürich, Zentrum für Gerontologie

"Sensoren von movisens sind die Methode der Wahl für unsere Forschung im Bereich der Funktionsveränderung des Autonomen Nervensystems bei Kindern und Jugendlichen mit psychiatrischen Erkrankungen. Die Unterstützung durch die Mitarbeiter von movisens bei Drittmittelanträgen, die fachkundige Beratung und konkrete Hilfe bei der Umsetzung von Forschungsprojekten ist einmalig."

Dr. Julian Koenig, Universität Heidelberg, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

"The movisens products are well-conceived, and make it relatively easy to design and implement ambulatory assessment studies. The support they have provided along the way has also been first rate."

Dr. Andrew J. White, Universität Mannheim, Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie und Psychotherapie

"Seit Februar 2012 benutzt unser Team movisens EKG und EDA Sensoren. Wir haben die Geräte in verschiedenen Feld- und Laborstudien (mit Studierenden, Kletterern und Patienten in psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken) eingesetzt und dabei sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Sensoren werden von den Versuchspersonen gut akzeptiert, sie sind leicht zu programmieren, robust und zuverlässig. Das gemessene EKG und EDA Signal ist von guter Qualität und der Export der Originaldaten in andere Programme ist möglich. Alle während des Einsatzes der Sensoren aufgetretenen Probleme konnten entweder von uns oder von movisens behoben werden. Aufgrund dieser insgesamt sehr positiven Erfahrung bin ich froh, dass wir die movisens-Geräte angeschafft haben und kann die Geräte und die gute Betreuung durch das movisens Team uneingeschränkt empfehlen."

PD Dr. Peter Wilhelm, Universität Fribourg, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie

"We have been pleased to work with the movisens Team on a project aiming at continuously monitoring patients with cancer at home. movisens products have proven to be accurate and reliable. The engineering team has customized the product as per our needs, and did always provide us with a perfect support."

Thierry Didi, Managing Director & Co-founder, Eeleo

"Durch die hervorragenden Systeme von movisens wurde es uns möglich, Forschungsfelder mit der Experience Sampling Method (ESM) bzw. mit dem Ecological Momentary Assessment (EMA) zu beschreiten, die vorher nicht zugänglich waren. Der gute Support und die Offenheit für Ideen zur Anpassung und Entwicklung der Werkzeuge sind beispielgebend."

Dr. Dipl.-Psych. Jürgen Kempkensteffen, Universität Hamburg, Arbeitsbereich Klinische Psychologie und Psychotherapie

"movisensXS ist einfach und intuitiv anzuwenden, hat viele nützliche Funktionen und macht einem (auch ohne Vorkenntnisse) die Erstellung einer ESM-Studie wirklich leicht. Die Probanden kommen sehr gut mit der App zurecht."

Dr. rer. med. Lena Spangenberg, Universitätsklinikum Leipzig, Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
SleepCoach